Über mich

»Was ist eigentlich deine Lieblingsmusik?«, werde ich oft gefragt. Jedes Mal fällt meine Antwort anders aus, weil Musik so vielfältig ist und ganz unterschiedliche Energien freisetzen kann.  Ich liebe die Kantaten von Johann Sebastian Bach, die christlichen Songs von Michael W. Smith oder schwedische Volksmusik ebenso wie viele Balladen aus der Popmusik. Ich weiß gar nicht, wo ich aufhören soll. Und alles lädt mich dazu ein, in Bewegung zu kommen, innere Räume zu öffnen und den Tanz des Lebens zu wagen…

Ich habe mich immer schon gerne und viel bewegt. Dabei war ich ständig von Musik umgeben. So fühlte ich mich frei und leicht.
Mein Traum war von Kindheit an, Musik und Bewegung zu verbinden. Ich machte eine Ausbildung zur Kirchenmusikerin, leitete begeistert verschiedene Chöre – und die Bewegung war immer dabei. Ich begann verschiedene Bewegungsformen zu erlernen und weiterzuentwickeln.
Außerdem wollte ich Körper, Seele, Geist in Bewegung bringen und meiner Seele Flügel schenken. So suchte ich einen tieferen Zugang zur Seele und zum Unbewussten. Ich fand ihn in verschiedenen Formen der Imagination, die mir einen neuen Zugang zu mir selbst und zu meiner Seelenwelt eröffneten. Dann begann ich, die inneren Bilder mit Bewegung und Musik zu verknüpfen – ein aufregendes Abenteuer erwartete mich.
Schließlich starteten mein Mann und ich einen „Selbstversuch“. Wir suchten und entwickelten sieben spirituelle Worte. Wir wollten herausfinden, ob und wie wir mit diesen Worten leben können. Es begann eine spannende Zeit und wir entwickelten die „bewegte Sieben“, eine spirituelle Bewegungsübung.
Hier erfahren Sie dazu Näheres. 

Meine eigene Kraft schöpfe ich auch aus dem Singen. Und – das ist so ein Faible von mir – aus schlechtem Wetter: Ich mag es, wenn es stürmt am Strand zu laufen – oder im Regen einen Spaziergang durch die urwüchsige Rhön-Landschaft zu machen, in der wir wohnen. Dann begegnen sich äußere und innere Kräfte. Das gibt mir Ruhe und Energie zugleich.

Werdegang

Ab 1982
Ausbildung Kirchenmusik

1984–1993
Hauptamtliche Kirchenmusikerin

Ab 1984
Leitung verschiedener Chöre im Großraum Hamburg (Klassik und Pop)

Ab 1988
Gesangsunterricht (Stage School)

Ab 1990
Klavier, Improvisation und Komposition bei Professor Hans-Jürgen Knipphals

Ab 1993
Ein turbelentes Familienleben beginnt

Ab 2000
Kennenlernen verschiedener Formen der Imagination und Life Kinetik
Coaching im Bereich Sprech- und Stimmbildung

2008
Erscheinen meiner Weihnachts-CD “Engel, Hirten, 1000 Könige”
In den folgendenJahren Weihnachtskonzerte in Deutschland und Österreich

Ab 2012
Entwicklung der Methode »Bewegtes Singen«

Ab 2014
Coaching und Einzelbegleitung

Ab 2016
Entwicklung der spirituellen Bewegungsübung “bewegte Sieben”
Workshops und Veranstaltungen zur “bewegten Sieben”

2019
Abschluss der Ausbildung zum Bewegungscoach

2021
“Schenk dir Flügel”, das Buch zur Methode der “bewegten Sieben”, erscheint im Patmos Verlag (Januar)